Riehen. Ein Portrait

Eine neue Gemeindekunde für 4125 Riehen

Das “grosse grüne Dorf”, wie sich Riehen selber nennt, ist keine normale Gemeinde. Im äussersten Zipfel der Schweiz gelegen, stolz auf eine jahrhundertealte Kirchen- und Patrizier- und Rebbauerngeschichte, stets in Abgrenzungs- und Machtkämpfe mit der nahen Stadt verwickelt, vom Durchgangsverkehr erstickt, als Wohnlage begehrt … es gibt viel zu erzählen aus und über Riehen.

Aussensicht

 

Ein Team von jüngeren Historikern und Historikern wurde beauftragt, das Besondere an Riehen in Buchform zu bringen: Arlette Schnyder, Isabel Koellreuter, Sibylle Meyrat, Stefan Hess (Projektleiter), Daniel Hagmann (Kapitel über Riehens Grün und Verkehr).

Die Gemeindekunde erschien im Frühling 2010 im Schwabe Verlag.